(Herren 1) Niederlage gegen Marin – 88:41

Marin vs. Hünibasket 1 (88-41)

Aufgrund von Verletzungen und Terminkollisionen nahmen nur 8 Spieler und Coach Bretall die Reise nach Marin in Angriff. Trotz den Abwesenheiten und der Tabellensituation wollten wir Marin ein ernstzunehmender Gegner sein.
In den ersten Minuten konnten wir das Score dann auch ausgeglichen gestalten. In der 2. Hälfte des ersten Viertels drehte Marin aber auf und erarbeitete sich einen Vorsprung von 12 Punkten. Wir konnten den Abstand in der Folge nicht mehr verkürzen sondern sahen den Gegner immer weiter davonziehen. So mussten wir uns schliesslich mit einer klaren Niederlage abfinden.
Die körperliche Spielweise Marins bereitete uns Mühe. Ihre aggressive Verteidigung liess nur wenige Drives zum Korb und Post Ups zu und die Würfe von aussen fanden ihr Ziel leider nur selten. Die fehlende Feuerpower der Abwesenden wurde schmerzlich vermisst. Topscorer Zulauf schaffte es mit seinen 15 Punkten als Einziger in den 2-stelligen Bereich. Marin seinerseits zeigte sich in der Offensive treffsicherer. Sie nutzen ihre Stärkevorteile um in Korbnähe zu punkten und gute Ballbewegung um zu freien Würfen zu kommen.
Im nächsten Spiel am 11.03 zuhause in Thun bekommen wir es mit Burgdorf 1 erneut mit einem guten Team zu tun. Nach einem unschönen Blowout in Burgdorf (98:52) werden wir alles daran setzen das Heimspiel knapper zu gestalten.

Statistiken

Resultat (Viertel)
88-41 (22-10 / 24-13 / 17-7 / 25-11)

Punkte (durch Dreier) / Fouls Hünibasket
5 Bürki: 3 / 4
6 Lutz: 7 / 4
8 Gerber: 0 / 1
9 Jashari: 2 / 0
12 Bircher: 5(3) / 0
15 Zulauf: 15 / 4
21 Neyenhuys: 7 / 2
33 Popvic: 2 / 4

Es fehlten: Hofer, Grgic, Mikic, Manojlovic