(Herren) Niederlage gegen La Chaux-de-Fonds – 52:85

Im langsam einbrechenden Winter ging es leicht dezimiert (Manojlovic und Zulauf fehlten) für die Herren 1 am Dienstag abend nach La Chaux-de-Fonds.
Nach starken ersten fünf Minuten lagen unsere Jungs bald mit 6:0 in Führung. Doch die bis dahin Airballs werfenden Jurassier schossen sich durch starke Aktionen in der Zone und verwandelte Freiwürfe sodass und auch das Scoreboard diese Veränderung aufzeigte, als dass nach dem ersten Viertel bloss ein 9:16 auf der Anzeigetafel zu sehen war.
Mit Beginn des zweiten Viertels kamen wir noch Mals auf vier Punkte ran, da wir die Zone und auch den 3er kontrolliert verteidigten. Doch vier Minuten vor Ende der ersten Halbzeit hatten die Schützen von La-Chaux-de-Fonds das Zielfernrohr eingestellt und ballerten aus allen Lagen.
Der Halbzeitstand von 22:43 ging somit an die bis dahin deutlich ruhiger, erfahrener und abgezockter aufspielenden Männer aus La-Chaux-de-Fonds.

Auch nach dem Wiederanpfiff konnten die Gäste kein Mittel gegen das starke Heimteam finden und scheiterten ebenso an ihrer Chancenverwertung.
So verloren wir mit 52 zu 85 gegen gegen La-Chaux-de-Fonds.

Es bleibt aus dieser Partie, dass zwar die Möglichkeiten vorhanden sind, aber gewisses Feintuning, trotz ausgeglichenem Scoring, muss im weiteren Verlauf der Saison noch folgen, um diesen Gegner bei nächster Gelegenheit schlagen zu können.

Doch auch nach zwei Spielen ist die Saison noch lang und weitere Siege werden folgen.

Es spielten (Punkte(davon durch 3er erzielt)/Fouls):

Bürki (2/0), Lutz (10/1), Grgic (5(3)/3), Gerber (2/1), Jashari (2/1), Hofer (3(3)/2), Bircher (3/0), Neyenhuys (12/0), Popovic (5(3)/0), Mikic (8/1)