(Herren) Sieg gegen Union NE Basket 2 – 73:67

Eine pünktliche Ankunft, ein sauberes Warm-Up und ein Coach, der wusste was er an diesem Abend in der Romandie mit seinem Team erreichen wollte. Gute Spielvoraussetzungen für ein Team, welches auf zwei unglückliche Niederlagen in Folge zurückblickt.

Dank einer effizienten Full-Court-Zonenverteidigung und einem sicheren Aufbauspiel gingen die Hünibasket Herren schon früh in Führung. Der Kampfwille und die Siegeslust waren deutlich spürbar, entsprechend auch der Mut, etwas zu Versuchen – was erfolgreich gelang.

Auffällig treffsicher war unser Captain Zulauf, welcher sein „Topscorer“ Profil mit 24 Punkten (herzlichen Glückwunsch!) abrundete. Ebenfalls im Fokus stand unser Rebound-Starke Center Kertic, welcher zusammen mit Lutz und Mikic für überdurchschnittlich viele Offensivrebounds sorgte. Kertic konnte die ihm beigebrachten Center-Skills endlich optimal einsetzen und war dadurch kaum zu halten (Bravo Veljko).

Als Team im allgemeinen haben die Hünibasket Herren bewiesen, dass sie ein ernst zu nehmender Gegner mit ausserordentlich viel Potenzial sind.

Die Vorbereitungen für das nächste Auswärtsspiel in Solothurn laufen bereits. Die Anforderungen von Coach Bretall sind den jungen Thunern klar. Es gilt nun die kommenden Trainingseinheiten und die drei Pflichtspiele dieser Rückrunde mit Selbstvertrauen und Teamspirit zu meistern.

Endpunktestand: 73:67

Grippo 2/3, Lutz 6/2, Gerber 6/2, Hofer 10/2, Bircher 1/0, Zulauf 24/4, Mikic 10/3, Kertic 14/2