(Herren) Sieg gegen Oldstars – 69:52

Prestigeerfolg gegen die Altmeister aus dem eigenen Verein (52:69)

Das Auswärtsspiel in eigener Halle ist jeweils einer der Höhepunkte der Saison in dem die Oldstars noch mal beweisen wollen, dass sie nicht zum alten Eisen gehören. Aber auch die jungen und hungrigen Spieler der Herren 1 wollen beweisen, dass sie sich nicht von der Erfahrung der Alten beeindrucken lassen.
So konnten dann die Oldstars als Heimmannschaft wie gewohnt in Blau-Orange auflaufen, während die Herren 1 von Orange-Blau auf Schwarz-Weiss ausweichen musste.
So starteten wir dann in ungewohnten Farben ins Spiel und konnten uns dank jeweils 6 Punkten im ersten Viertel von Zulauf und Manojlovic eine 11:19 Führung nach 10 Minuten erarbeiten.
In einem locker gespielten zweiten Viertel wurden von beiden Teams insgesamt nur sechs Fouls begangen, allerdings insgesamt auch nur 27 Punkte erzielt.
Nach einer einheizenden Ansprache von Coach Bretall zur Halbzeit wurde dann das dritte Viertel ernster genommen und wir konnten unseren Vorsprung dank 10 Punkten von Hofer (sechs davon durch 3er) und insgesamt vier 3ern deutlich auf 39:57 ausbauen und das Viertel 14:25 gewinnen.
Das letzte Viertel ging dann mit 13:12 verloren, doch wir konnten dank insgesamt sechs 3ern und einer geschlossenen Teamleistung, bei der jeder Spieler punkten konnte, zeigen, dass mit diesem Sieg von 52:69 endgültig ein junges, hungriges Team das Ruder in Thun in die Hand genommen hat.

Punkte (davon mit 3ern erzielt)/Fouls

Herren 1
Grippo (3(3)/2); Gerber (5(3)/0); Neyenhuys L. (4/1); Franco (10(3)/1); Mikic (1/4); Jashari (3(3)/2); Kertic (5/2); Hofer (14(6)/1); Bircher (4/0); Lutz (2/1); Manojlovic (7/2); Zulauf (11/1)

Oldstars
Aemmer (0/1); Stübler (17/1); Joos (2/3); Trachsel (16/2); Wildi (2/2); Radivojevic (2/2); Baumann (5/1); Scheidegger (2/1); Neyenhuys A. (6/2)