(Herren) Niederlage gegen Val de Ruz – 44:77

(Herren) Niederlage gegen Val de Ruz – 44:77

Im neuen Jahr mussten sich die Herren aus Thun gegen den Tabellen zweiten an die Arbeit machen.
Hofer und Manojlovic fehlten, dafür war Zulauf nach einer Verletzung wieder unter dem Court.
Wie in fast allen bisherigen Spielen lagen die Gegner schon nach kurzer Zeit in Führung. Im Laufe der ersten Halbzeit merkte man jedoch, dass die Herren aus Thun mit den Jungs aus der Tabellenfront mithalten konnten. So waren die Gegner in der Halbzeitpause ,,nur‘‘ neun Punkte in Führung. Es ging mit grossem Enthusiasmus in die Zweite Hälfte.
Nach der Halbzeitpause versuchte Coach Bretall eine 3-2 Zonenverteidigung, stellte sie aber nach relativ kurzer Zeit wieder auf eine 2-1-2 um.
Die Gegner hatten in der Offense mehr oder weniger leichtes Spiel, weil die Defensivarbeit der Thuner in puncto Rebounds und ausblocken noch einiges an Verbesserung abverlangt. Leider konnten wichtige Freiwürfe und Punkte nicht verwertet werden und so verschwanden die Männer aus Val-de-Ruz aus der Reichweite der Hünibäskeler und der Rückstand konnte nicht mehr eingeholt werden.
Die Saison geht weiter und wir trainieren härter um besser zu werden. Am 18.01.2017 geht es weiter gegen Solothurn.

Es spielten (Punkte(davon durch 3er erzielt) / Fouls):

Lutz (9/3) , Gerber (14/9/1) , Neyenhuys (6/2) , Mikic (4/3) , Bürki (4/4)
Jashari (5/3/0), Zulauf (4/2), Grgic (0/0) , Popovic (0/2) , Bircher (0/0)